WARUM WIR SO OFT DIE WOLLEN, DIE WIR NICHT KRIEGEN UND DIE KRIEGEN, DIE WIR NICHT WOLLEN

Aktualisiert: 9. Feb.


Lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach?


Was so vernünftig klingt, ist bei der Partnerwahl nur ein schlechter Ratgeber, denn wer will schon auf das aufregende Kribbeln im Bauch verzichten, wenn man der Liebe des Lebens begegnet.


Leider sind wir auf der Suche nach dem Traumpartner jedoch oft so auf das Unerreichbare fixiert, dass wir die Perlen und Diamanten in unserer unmittelbaren Umgebung schlichtweg übersehen.

Dieser Vortrag greift die gesellschaftlichen und geschlechtsspezifischen Hintergründe für derartige Hindernisse in der Partnerwahl auf und wirft einen liebevollen Blick auf die Fallen, die wir uns auf der Suche nach dem großen Glück oft selbst stellen.